Elternarbeit

„Pünktchen und Anton e.V.“ ist ein Eltern-Initiativ-Kindergarten. Elternarbeit ist erwünscht – die Bereitschaft dazu ist bereits Gegenstand des Aufnahmevertrages.

Jede Familie ist Mitglied des Vereins, sobald ihr Kind/ihre Kinder das Kinderhaus besucht/besuchen.

WAS IST ELTERNARBEIT?

Die Mitarbeit der Eltern sollte nicht als nötige Pflichterfüllung gesehen werden, sondern als Chance, an den Abläufen in der Kita aktiv mitzuwirken und selbst Einfluss zu nehmen.

Die Kita ist als Verein organisiert und bietet daher die Möglichkeit der Mitbestimmung durch eine Tätigkeit im Vorstand, zudem als Elternvertreter einer der Kindergruppen und durch Mitarbeit in den Arbeitsgruppen. Außerdem sollten alle Eltern an den halbjährlichen Mitgliederversammlungen teilnehmen.

Die jeweiligen Termine und Informationen werden durch Rundbriefe per email und durch Aushänge an der Eingangstür bekannt gegeben.

WIE LEISTE ICH ELTERNARBEIT?

Die Eltern eines jeden Kindes sollen einen Beitrag dazu leisten, dass das Arbeiten und Spielen in der Kita möglich wird. Eine detaillierte Auflistung der möglichen – manchmal auch nötigen – Arbeiten enthält der Aushang „Elternmitarbeit“ am Schwarzen Brett. Bitte tragen Sie sich dort ein!

Im Folgenden finden Sie eine (nicht abschließende) Aufzählung möglicher Tätigkeiten:

· Begleitung bei Ausflügen
· Handwerkliche Tätigkeiten
· Reinigungsdienste und „Wäsche waschen“
· Maler-, Lackier- und Instandhaltungsarbeiten
· Näharbeiten
· Aushilfe bei der Betreuung und Beaufsichtigung der Kinder
· Einfache Küchenhilfe/ Küchendienste

Pro Kind werden 3 Stunden Elternarbeit im Monat erwartet und im Aufnahmevertrag vereinbart.

Sie dokumentieren die Ableistung der Elternarbeit auf einem Zettel, den Sie monatlich im Büro abgeben. Es ist zu jeder Zeit möglich Stunden „vor zu arbeiten“.

Falls einmal ausnahmsweise die vereinbarte Stundenzahl nicht erarbeitet werden konnte, so sind pro nicht geleisteter Stunde 20,00 Euro zu entrichten.  Die Ableistung wird im Säumnisfall halbjährlich in Rechnung gestellt. Achten Sie also bitte darauf, die geleistete Stundenzahl auf dem „Zettel für Elternarbeit“ (Welche ebenfallls am Schwarzen Brett hängen.) einzutragen und im Büro im Fach von Familie Schmitz abzugeben.

Eigeninitiative wird begrüßt. Für Vorschläge zur Elternarbeit und jegliche Fragen wenden Sie sich bitte an die Kitaleitung, die jeweilige Gruppenleitung oder an die Vorstandsmitglieder.

Wir freuen uns über Ihre aktive Mithilfe!